Opsilon’s Geschichte

Opsilon’s Geschichte

Als Kind schuf Rafael seinen Fantasy-Planeten “Opsilon” in seiner lebhaften Phantasie.

Das Kind wuchs auf, reiste um die ganze Welt, wurde ein großer Musiker, Komponist und Produzent. Sein Inneres träumte weiter. Eine Vision bildete sich, so komplex wie das Leben auf seinem Planeten “Opsilon” damals: Er stellte sich einen kraftvollen Klang vor, der jede Seele berühren würde.

Angetrieben von dieser Vision begann er zu experimentieren und lernte über Jahre, rohen Metall in ein fein abgestimmtes Musikinstrument zu verwandeln.

Ein Instrument, das wie der innere Klang klingen würde, den er hörte und suchte.

Auf der Spur der Wurzeln der Handpan-Familie fand Rafael Inspiration in den ältesten Formen und Ensembles von Stahltrommelinstrumenten, wie dem tibetischen Gong, dem Gamalan aus Indonesien und der Stahltrommel aus Trinidad Tobago. Im Jahr 2000 entstand in der Schweiz der “Vater” aller Handpan-Instrumente namens “Hang”. Rafael folgte dieser genealogischen Linie moderner rhythmisch-melodischer Stahlpfannen und erinnerte an die Vielfalt ihrer älteren Formen.

Jahrelange Investitionen und Erfahrungen folgten mit der Optimierung seiner Handwerkskunst, der Entwicklung seiner Technik und dem Studium der Physik verschiedener Materialien zu verschiedenen Behandlungen und Bedingungen. Es entstand eine Verschmelzung von Wissenschaft und Kunst.

Mit jedem Hammerschlag suchte Rafael weiter nach diesem besonderen Klang inneren Friedens, bis er den Klang fand, den er mit der Welt teilen wollte.

Die Opsilon Handpan wurde geboren.