Internationaler Opsilon-Handpan Kurs

Opsilon Handpan Kurs 2020 – Opsilon Instruments + Stadt Süßen

Wann: 25.10 – 30.10.2020. Wo: In 73079 Süßen (Kulturhalle) Der Kurs startet mit einem Konzert von Rafael Sotomayor und Kate Stone am 25.10 um 19 Uhr.

Die Woche beinhaltet zwei mal zwei Stunden Unterricht pro Tag und die Teilnehmer haben ausgiebig Zeit um Instrumente auszuprobieren.

Wie aus den anderen Workshops gewohnt wird für jeden Teilnehmer ein Instrument gestellt.

Eintritt zum Konzert: 16€/19€ – Tickets können via easyticket gekauft werden. Eine Abendkasse wird es auch geben.

Tagesplan:

Ab 9:00 Uhr Einlass und Ankommen
9:30 – 11:30 Uhr erste Unterrichtseinheit
12:30 Uhr Mittagessen
15:00-17:00 Uhr zweite Unterrichtseinheit
18 Uhr Abendessen

Dazwischen und danach kann selbstständig gespielt werden. Kaffee und Kuchen gibt es am Nachmittag und auch für ein Abendprogramm ist gesorgt. Am 30.10 findet dann ein Abschlusskonzert der Kursteilnehmer statt.

Kosten:
Kursgebühr: 350€ (inklusive Eintritt zum Exklusivkonzert)
Verpflegung: 125€ für die gesamte Woche (Mittag, Kaffee, Abendessen)

Unterkunft: Hotelrestaurant “Zum Bäumle” Süßen: 50€ pro und Person inklusive Frühstück.

Anmeldung: ausschließlich über die Stadt Süßen unter folgendem Link oder via Flyer.
https://kulturhalle.suessen.de/kurse

Ein Flyer mit weiteren Informationen zum download bereit: Opsilon Handpan Kurs Flyer


Hintergrundinformationen:

Falls ihr ein besonders intensives Handpanerlebnis sucht, dann ist der internationale Opsilon-Handpan Kurs 2020 genau richtig für euch. Vor allem auch für Anfänger geeignet lernt ihr in dieser Woche alle Basics und spielt am letzten Tag sogar ein eigenes Konzert unter der Anleitung der beiden Coaches Rafael Sotomayor und Kate Stone.
Dieser besondere Kurs ist eine Kooperation zwischen Opsilon Instruments und der Stadt Süßen.

Musikinstrumente für die Seele – so werden sie genannt. Rafael Sotomayor baut diese ufoähnlichen Gebilde selbst in sehr viel Handarbeit und heraus kommt wunderschöne Musik, die berührt und verzaubert. Fans des Instruments, welches es erst seit etwa 20 Jahren gibt, schätzen den warmen und harmonischen Klang. Kate Stone und Rafael Sotomayor gehören weltweit zu den Großen der Szene. Das Paar gibt Konzerte rund um den Globus und hat sich vergangenen Sommer in Süßen niedergelassen.

Der Kurs richtet sich an alle, die dieses phantastische Instrument näher kennen und spielen lernen möchten. Den Teilnehmern werden die notwendigen handwerklichen Fähigkeiten vermittelt um die Spielweise zu erlernen, um auf instrumentale Entdeckungsreise zu gehen sowie kleine eigene Kompositionen und Improvisationen zu entwickeln. Auch das Spielen in der Gruppe wird geübt, das einen ganz besonderen Zauber in wunderbaren Klangwelten ausübt.

Der Kurs beginnt am Sonntagabend (25.10) – mit einem Konzert der Dozenten und endet mit einem Konzert der Teilnehmer am darauf folgenden Freitag.

Für jeden Teilnehmer wird je eine Handpan in D-Minor 9 zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme beinhaltet eine Kaufoption.

Rafael Sotomayor

Geboren wurde er in Santiago de Chile. Getragen von seinem Wissensdurst begann er im Jahr 2000 für acht Jahre lang ununterbrochen  zu reisen, als Musiker und Maler. Im Jahr 2003 entdeckte er die Hang, ein Instrument mit einem neuen Klang erfunden in der Schweiz im Jahr 2000. Der Klang war ein perfektes Me- dium für Rafael um verschiedene Kulturen und Musikstile auf einzigartige Weise zu kombinieren. Im Jahr 2006 gründete Rafael das Künstlerkollektiv „The Art of Fusion“. Als Komponist und Produzent arbeitet Rafael dank seiner Kreativität auch allein in verschiedenen musikalischen Projekten, wie Handpan Musik, Jazz Fusion, Weltmusik oder Filmmusik. Die Möglichkeiten, verschiedene Stile in einzigartiger und ungewöhnlicher Weise auszudrücken sind seine Passion. Rafael ist immer noch als Musiker aktiv, ist Handpan-Hersteller, spielt Konzerte und gibt Workshops überall auf der Welt.

Das Leben ist eine Reise, nicht ein Ziel. ~ Rafael Sotomayor

Kate Stone

Über Jahre hinweg war Musik eines der wichtigsten Bestandteile ihres Lebens. Ihr Background kommt vom klassischen Klavier, welches in ihr Spiel einfließt. Sie entdeckte die Handpan als ein geniales Instrument, welches Melodie und Rhythmus vereint und widmet sich seither darin, diesen lebensverändernden Klang zu teilen.

Durch ihren ärztlichen Hintergrund im Fachgebiet der Neurologie profitieren die Teilnehmer in ihren Workshops auch von den neusten Kenntnissen der Hirnforschung und medizinischem Hintergrundwissen, so gibt sie ihr Können und Wissen weiter – sie möchte jedem Menschen zeigen, was in ihm steckt und jeden dazu motivieren und inspirieren, das eigene Potential mit dem Instrument und sich selbst zu entfalten.

Als Musikerin reifte Kate zu einer der bekanntesten Handpan-Spielerinnen, ist weltweit unterwegs und zeigt auf den internationalen
Bühnen die Möglichkeiten dieses Instrumentes durch eine Melange verschiedenster Genres. Von Solo-/Duoprojekten über elektronischer Musik, Weltmusik, diversen Kollaborationen mit z.B. einer Jazz-Fusion-Band oder Orchestern findet sich für jedes Setting das passende Format und macht es zu einem unvergesslichen Erlebnis eines jeden Anwesenden. Ihre Musik inspiriert und verbindet die Menschen durch ihre Ausstrahlung von Freude, innerer Freiheit und der Schönheit des Lebens.